Erleben, Wandern & Abenteuer

EHRLICH | NATÜRLICH | PERSÖNLICH

Kufstein

Vormittag: Nach dem Frühstück geht’s auf nach Kufstein zur Erkundung der Festung. Kufstein bietet zahlreiche Parkmöglichkeiten im Zentrum an (Kosten ca. € 1,-/h) z.B. Altstadt-Garage, Inntalcenter, Kufstein Galerien. Der Aufstieg zu diesem mittelalterlichen Schauplatz befindet sich am Unteren Stadtplatz, neben der Stadtpfarrkirche und dem Rathaus/Gemeindeamt. (TIPP: das Tourismusbüro des Ferienland Kufstein liegt ebenfalls am Unteren Stadtplatz, wo man sich alle Informationen über unsere Urlaubsregion holen kann). Man erklimmt den Festungsberg entweder zu Fuß oder bequem per Lift. Neben verschiedenen Ausstellungen wie z.B. die Folterkammer, befindet sich dort auch ein Restaurant.

 

Mittag: Nachdem ihr die Festung erkundet habt, empfiehlt es sich zur Römerhofgasse zu schlendern. Es handelt sich um die älteste Gasse Kufsteins. Auf Grund traditionellen Trachtengeschäften sowie Restaurants, kommen sowohl „Souvenir-Jäger“ als auch Hungrige auf ihre Kosten.

 

Nachmittag: Ihr könnt euren Nachmittag bei einem gemütlichen Spaziergang an der Innpromenade ausklingen lassen. Für all jede die noch genügend Energie haben, empfehlen wir einen Besuch im Motorikpark (Parkplatz: Pienzenauerstraße). Dieser Outdoor-Bewegungspark wurde 2013 neu errichtet und bietet für Jung und Alt eine Vielzahl an sportlichen Trainingsgeräten an. Ein Spielplatz für Kleinkinder befindet sich ebenfalls in der Nähe.

frohnatur_urlaubsplaner_kufsteinfrohnatur_urlaubsplaner_kufstein2

Abenteuertag

Vormittag: Wer Lust auf ein bisschen Action hat, empfehlen wir einen Ausflug nach Oberaudorf. Dieser Ort liegt direkt an der Grenze zu Kufstein und versprüht die typische bayrische Gastfreundlichkeit. In Oberaudorf geht’s mit dem Sessellift rauf zum Hocheck. Nahe der Mittelstation befindet sich ein Waldseilgarten. Es gibt sowohl Kinder- als auch Erwachsenen-Parcours.

 

Mittags: Gespeist werden kann entweder am Waldpicknickplatz (Jause selber mitnehmen) oder im Berggasthaus am Hocheck. Talwärts geht`s mit der Sommerrodelbahn (es gibt Kombinationstickets mit dem Waldseilgarten und der Sommerrodelbahn)

 

Nachmittag: Zahlreiche Wanderwege sowie ein Sagenweg für Kinder führen von der Mittelstation weg. Wer jedoch noch einen Kick sucht, empfehlen wir, zum Hödenauersee zu fahren. Dieser Befindet sich auf dem Rückweg nach Kufstein direkt an der Hauptstraße. Dort gibt es einen Wasserski- und Wakeboardlift.

frohnatur_urlaubsplaner2frohnatur_urlaubsplaner_abenteuer

Erlebnistag für jüngere Kinder

Vormittag: Wer gerne einen Ausflugstag mit jüngeren Kindern erleben möchte, raten wir Richtung Walchsee zu Fahren. In Durchholzen befindet sich eine große Sommerrodelbahn (mit zwei parallelen Bahnen) sowie ein Wildgehege mit Ziegen und Hirschen – die auch gerne gefüttert werden. Ein großer Spielplatz befindet sich dort ebenfalls.

 

Nachmittag: Bei heißem Badewetter sollte man unbedingt die Badehose einpacken und zum nahe gelegenen Walchsee fahren. Dort können auch Boote ausgeliehen werden.

frohnatur_urlaubsplaner_kinder

Wandertag

Wanderfans kommen in der Region rund um Thiersee voll auf ihre Kosten. Für Anfänger bis fortgeschrittene Wanderer gibt es Wege und Bergspitzen die erklommen werden können.

 

Wir beraten euch gerne persönlich, welche Wanderroute für euch geeignet ist. Fragt uns einfach nach dem Frühstück!!!

frohnatur_urlaubsplaner_wandern

Schlecht-Wetter Tag

Vormittag: Männer halten euch die Ohren bzw. Augen zu, welche Aktivität bietet sich an einem Schlechtwettertag wohl am besten an? SHOPPEN!!! Die Shopping City schlechthin in der Umgebung ist Wörgl: In der Bahnhofsstraße kann man gemütlich von Geschäft zu Geschäft bummeln oder man fährt ins M4. Dabei handelt es sich um ein Einkaufszentrum mit Kino und einer Bowlinghalle.

 

Nachmittag: In Wörgl befinden sich die Wörgler Wasserwelten (=Wave). Dort gibt es, neben der weltweit ersten Loopingrutsche (L2), ein Erlebnisbad, ein Starksolebad, eine Saunaresidenz sowie ein Freibad – für jeden ist etwas dabei!

frohnatur_urlaubsplaner_schlechtwetter

Sommer Tag

Vormittag: Bei heißem Wetter geht’s auf in die Berge. Ellmis Zauberwelt: Mit dem „Zauberexpress“ erreichen große und kleine Naturabenteurer in nur sieben Minuten den Hartkaiser. Hier lockt der 4.000 m² große Spielpark mit einer mystischen Fabelwelt, die von Feen, Kobolden, Waldgeistern und dem Zauberfrosch „Ellmi“ bewohnt ist. Zu den Hits zählt außerdem die Schnitzhütte, der Streichelzoo, eine Kletterburg, ein Irrgarten, eine 15 m Wasserspritze, ein magischer Regenwald und der Baumwipfelweg.

 

Viel Neues gibt es auf dem Rübezahl-Wanderweg mit über 22 Holzfiguren. Ebenso ist auf dem neuen Jägersteig mit Erlebnisstationen erstmals „Pilziges“ und „Wildes“ zu entdecken. Die Kraft der Berge und die atemberaubende Kulisse kann man auch auf den Sonnenterassen des Panoramarestaurants Bergkaiser genießen!

 

Nachmittag: Ideal bei Badewetter ist für Groß und Klein ein Besuch im Kaiserbad Ellmau. Ein großer Innenpool mit zahlreichen Rutschen, zwei Schwimmbecken draußen mit Strudelbad, ein großes Kinderbecken und ein kühler Badeteich bieten genügend Platz zum Abkühlen. Außerdem befinden sich auf dem Gelände ein riesiger Kinderspielplatz sowie Beachvolleyballplätze.

frohnatur_urlaubsplaner_ellmisfrohnatur_urlaubsplaner_ellmis2